Routen durch die Calpe, Denia und Javea

Calpe, Denia und Jávea

Im Norden der Provinz Alicante und umgeben vom Cabo de la Nao befinden sich die Küstenorte Calpe, Denia und Jávea, touristische Ziele und aufgrund ihrer besonderen Orographie der ideale Ort für Aktivitäten im Wasser und Gebirge.

Calpe-Denia

In Calpe verbinden sich Perfektion, Geschichte, Meer und Natur; auf einem Spaziergang durch die Altstadt bis zum Forat de la Mar, mit einem Besuch des FestungsturmsTorreó de la Peca oder des Moriskenviertels Arrabal begibt man sich auf Zeitreise und lernt die Vergangenheit der Stadt kennen.

In das Mittelmeer hineinragend erhebt sich der Felsen von Ifach, Naturpark und Treffpunkt von Bergsteigern und Sporttauchern.

Javea-Montgo

Zwischen Denia und Jávea im Nordosten der Provinz erhebt sich de Macizo del Montgó, ein Felsmassiv, das aus dem Meer herauszuquellen scheint und welches zum Naturpark erklärt wurde und zusammen mit dem Cabo de San Antonio eine der beeindruckendsten Landschaften der Mittelmeerküste bildet, die mit verschiedenen Touren und markierten Wanderwegen hervorragend für Wanderungen geeignet ist. (Weitere Informationen)

Karte vergrößern