Routen durch die La Montaña de Alicante

Besuchen Sie la Montaña in Alicante

Der Landkreis La Montaña verdankt seinen Namen seiner gebirgigen Orographie und dem ökologischen Reichtum. Aufgrund dieser Charakteristiken ist es der ideale Ort, um die Natur zu genießen und sich sportlich beim Bergsteigen, Wandern und dem Fahren mit dem Mountainbike zu betätigen.

Es befinden sich zwei Naturparks in diesem Landkreis, wobei der größere Park von beinden, der Naturpark Sierra de Mariola, an die Städte Agres, Alcoy, Alfafara, Bañeres de Mariola, Bocairente, Cocentaina und Muro de Alcoy grenzt und über mehrere gekennzeichnete Wege und Erholungsgebiete, wie El Preventorio, die Kapelle der Santa Bárbara, die Kapelle des Sant Cristofol oder das Sanktuarium der Mare de Déu d’Agres, verfügt, sowie über ein künstliches Schneegebirge, wo in früheren Zeit aus Schnee Eis gemacht wurde. (weitere Informationen)

Naturpark Font Roja

Fotostream von F. Prieto in Flickr

Der andere Park, der Naturpark Carrascar de la Font Roja, befindet sich zwischen Ibi und Alcoy und auf der Sierra del Menejador, beherbt das Sanktuarium von Font Roja, bestehend aus einer der Jungfrau von Lirios geweihten Kapelle und einem restaurierten Hotelgebäude, in dem sich heute das Informationszentrum Font Roja Natura. (weitere Informationen)

Wenige Kilometer enfernt und zwischen dem Zusammenfluss der Flüsse Barchell und Molinar befindet sich die Hauptstadt des Landkreises, Alcoy, die als Stadt der Brücken bekannt ist, da sich in ihr ungefähr zehn davon befinden; diese Viadukte bewahren die geographischen Besonderheiten und ermöglichen die Ausdehnung und Verbindung des städtischen Kerns und sind gleichzeitig Teil der Route der Brücken, einem touristischen Rundgang, der die wichtigsten Punkte derStadt miteinander verbindet.

Stadt Alcoy

Fotostream von F. Prieto in Flickr

Der Rundgang beginnt an der Brücke Puente de Cristina und endet an der Brücke von San Jorge, nachdem zuvor die Brücken von San Roque PechinaTossalAntic San RocAlcázares und Cadisenyo passiert und der mittelalterliche Turm Na Valora, die Plaza de España oder die Kirche von San Jorge, Mittelpunkt der international bekannten Fiestas de Moros y Cristianos, sowie weitere interessante Punkte besucht worden sind.

Karte vergrößern