Routen durch die Morella

Mittelalterliche Route nach Morella

Im Nordosten der autonomen Gemeinschaft Valencia liegt 1000 m über dem Meeresniveau der schöne Ort Morella, Hauptstadt des Landkreises Els Ports. Morella liegt in strategischer Lage an der Grenze der Region Valencia zu Aragonien und Katalonien.
Der Ort bestand schon in der Vorzeit und war nacheinander von Iberern, Römern, Mauren und Christen besiedelt, die alle ihre Spuren hinterlassen haben. Die Umgebung des Orts war Schauplatz der Schlachten von El Cid Campeador, des Erbfolgekriegs und der Karlistenkriege.

Die Burg von Morella

Auf der Kuppe des Höhenzugs steht die sich über mehrere Ebenen erstreckende Burg Morella, die von Verteidigungsanlagen umgeben ist.
Der Alstadtkern wird von einer Stadtmauer mit sechs Toren (Torres Sant MiquelSant MateuPorta ForcallKönigsturmPorta Ferrisa und Puerta de la Nevera ) eingerahmt und geschützt.

Die alte Stadtmauer von Morella

Im Inneren der Mauern liegen zahlreiche historische Bauten, darunter die Casa de la Villa, heute Rathaus und Veranstaltungsort von Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen, Kirchen und Kapellen wie der Erzpriesterkirche Santa María La Mayor oder dem Kloster Sant Francesc , und die vielen Straßen, Plätze, Kolonnaden und Herrschaftshäuser laden zum Rundgang durch die Geschichte des Ortes ein.
Außerhalb der Stadtmauern kann man das Aquädukt aus dem Jahr 1318 und die Höhle La Masía de Morella la Vella mit ihren Höhlenmalereien besichtigen.

Mittelalterliche Route nach Morella Karte vergrößern